Soziales Lernen - NMS 2 Kirchdorf neu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Soziales Lernen

Schulprofil
  • Vom ich zum Wir - Klassengemeinschaft


a) Kennenlernen der Mitschüler über Kommunikations -bzw. Interaktionsspiele
   (Namensspiel, Babybilder,...).
b) Einhaltung eines vorgegebenen Ordnungsrahmens: Schulordnung, Pausenordnung,
   Ordnung in der Klasse, am Arbeitsplatz.

  • Selbsterkenntnis - Selbstfindung


Umgang mit mir und meiner Umwelt (positives Denken, Selbsterkenntnis, Selbstbewußtsein entwickeln, Selbstwertsteigerung.) (Verweis: Berufsinfo), Abbau von Angst, Aggression und Stress.

  • Gesundheitserziehung


Körperpflege und Hygiene. Gesunde Lebensweise, Bewegungserziehung, Ernährung. Alternative Heilmethoden bei leichten Schmerzen und Unstimmigkeiten (Akupressur, Duft - Steintherapie, Bachblüten....).

  • Friedenserziehung


Texte zur Friedenserziehung lesen und analysieren.bzw. Interaktionsspiele zur Friedenserziehung und Toleranzschulung.

  • Verkehrserziehung


Verkehrszeichen und Bodenmarkierungen. Veränderung der Verkehrsverhältnisse durch die Witterung. Verschiedene Fahrzeuge. Einschätzen von Entfernungen und Geschwindigkeiten. Der Verkehrsunfall und mögliche Hilfeleistungen Analyse von beobachtetem Verkehrsverhalten - Motive für defensives Verhalten.

  • Erstellung eines Soziogramms


Am Beginn (ev. zum Vergleich auch am Ende) eines Schuljahres ermöglicht ein Soziogramm dem Lehrer Gruppenbildungen innerhalb des Klassenverbandes zu erkennen und die "Außenseiter" zu integrieren.

  • Richtiges Lernen (Lernen Lernen)


Kerninformationen suchen. Schlagzeilen bilden. Vor dem Lernen das Gehirn "ausleeren". Das 5 - 10 - 20 - Minutenprogramm. Das Schachbrett - Lernen. Die schöpferische Pause.Die Abendwiederholung. Die Gestaltung des Arbeitsplatzes.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü